Archiv

tag der offenen tür

ja, ich hatte heute spaß. sehr viel spaß in der schule. denn unsere schule hatte heute den tag der offenen tür. ich musste einen vortrag über mein praktikum halten, dass ich vor ein paar monaten absolviert hatte. er kam sehr gut an, hab nur lobe bekommen. da hat sich meine panikattacke ja richtig gelohnt.

auch sehr gut war der "unterricht live". die, die berufliches gymnasium machen und die fachabiturienten mussten heute unterricht machen und man konnte ihnen dabei zusehen. fand ich sehr interessant und das ohne zu schleimen...

ja, was will ich noch sagen? wie gesagt, ich hatte meinen spaß heute. ich sage nur: "5!!!" :-D

ach ja. schade, dass das wie weihnachten, nur einmal im jahr ist.

3.11.07 17:27, kommentieren

...

ach ja...

2 Kommentare 4.11.07 21:06, kommentieren

du kannst mir mal im mondschein begegnen!

das wäre wohl dann das leitmotto für den tag. einige leute können mich mal so dermaßen am gesäß lecken....
zum einen wären da einige leute aus meiner klasse. zitat meiner deutschlehrerin zu einer mitschülerin: "ach, hören Sie nicht auf die. die sind einfach nur albern!"

recht hat'se!

so und nach 10 stunden unglaublich interessanter schulstunden, geht's dann erstmal gleich weiter zur fahrschule. draußen ist es schon wieder stockduster, aber kleinkathy tut, was sie eben tun muss, auch wenn sie lieber unter die bettdecke kriechen würde, denn in letzter zeit kann ich nicht gerade sehr gut schlafen. nachdem ich die tabletten abgesetzt habe, ging es eine woche lang gut und jetzt schlaf ich vor 1 uhr nicht mehr ein. ich muss wohl nicht unbedingt erwähnen, dass das nicht gerade sehr gut ist, oder?

na ja, ich habe dazu weitergeforscht, was diese ehem. freundin noch so alles schreibt. die ist nur am lästern, nicht über uns, sondern über ihre neuen freunde. na, wenn die wüssten... aber ich sollte mich da einfach raushalten. mein spruch in diesem sinne: "ich hab gesagt, ich scheiß drauf, also scheiß ich ganz einfach drauf!"

recht herzlichen dank für die aufmerksamkeit!

8.11.07 17:20, kommentieren

blah und blubb

ehemalige freunde können's einfach nicht lassen. anstatt, dass sie es einfach auf sich beruhen lassen, machen sie immer weiter und lästern. ich kann nicht behaupten, dass es mich nicht kränkt, denn das tut es. ich hab mir nichts vorzuwerfen, ich habe immer gesagt, wenn mich was stört und ich habe ihr auch alles gesagt und sie haben nix besseres zu tun, als diesen rosenkrieg weiterhin im internet auszutragen.

wenn die andere freundin, über die sie auch hergezogen haben, angefangen hat über sie zu lästern, so dass sie es auch lesen können, hab ich nie drauf reagiert. nie. und dann sowas. es kotzt mich einfach nur noch an. dann muss man sowas lesen, wie lächerlich man sich doch machen würde, obwohl sie damit angefangen haben. ich versteh das nicht. wüsste echt gerne, was ich ihnen so schlimmes angetan hab.

aber, ich will nicht darauf reagieren. es soll mir egal sein. lass sie reden, lass sie reden, lass sie reden. ich weiß, wer ich bin (weiß ich das wirklich so genau?) und ich brauche keine anerkennung von leuten, die ich neuerdings hasse, auch wenn es schade um die freundschaft ist... ich sollte mich ablenken und einfach nicht mehr lesen, was sie über mich schreiben. dann geht's mir gut, gut, gut.

10.11.07 16:45, kommentieren

mmmh.... hab gerade überlegt: ABER irgendwann ist meine geduld auch zu ende. oh mann, das kann ja noch lustig werden. -.-

10.11.07 16:55, kommentieren